Was geschieht beim Rauchen im Körper?

Im Tabakrauch sind von ca. 4000 verschiedener Stoffe 40 nachweislich krebserregend.

Die drei bekanntesten Stoffe sind Teer, Kohlenmonoxid und Nikotin.

Teer:

  • Flimmerhärchen, die in der Lunge sich befinden halten diese sauber. Wenn Sie rauchen, verkleben diese und funktionieren nicht mehr richtig. Sie müssen dann mehr husten um Ihre Lunge zu säubern.
  • Sie haben Raucherhusten? Das könnte am Teer liegen!

Kohlenmonoxid:

  • Anstelle von Sauerstoff befindet sich Kohlenenmonoxid im Blut. Ihr Blut transportiert weniger Sauerstoff, die Ihr Körper braucht um gesund zu bleiben.
  • Sie haben eine schlechtere Kondition, sind schneller müde? Das könnte am Kohlenmonoxid liegen!

Nikotin:

  • Durch das Nikotin verengen sich Ihre Blutgefäße. Es lässt Ihr Herz schneller schlagen und Ihren Blutdruck steigen ... dabei soll doch die Zigarette entspannen! ...es schädigt die Innenseite Ihrer Blutgefäße. In ca. 10 Sekunden gelangt Nikotin in Ihr Gehirn und verursacht so das ständige Verlangen nach einer Zigarette.

Folgen können sein:

  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Schlaganfall
  • Durchblutungsstörungen-Raucherbein
  • Herzinfarkt
  • Veränderung der Blutgefässe
  • Schmerzen in der Brust